Fiktion, 90 Min., Farbe, A, 2016

Buch und Regie / Script, Directed by : Terese Schulmeister
Kamera / Director of Photography : Sepp Nermuth
Schnitt / Editing : Mara Mattuschka
Musikkomposition / Composition of music : Franz Hautzinger
Produktion / Production : Terese Schulmeister

 

UNGEHORSAM - Der autobiografisch inspirierte Film erzählt vom Aufwachsen in einer Wiener Familie des katholischen Bildungsbürgertums der 50er bis 70er Jahre, die von der temperamentvollen Dominanz und der öffentlichen Bekanntheit des Vaters als Chefredakteur der „Presse“ geprägt ist wie auch vom rätselhaftem Kummer der Mutter, die sich für Mann, Haushalt und Kinder verausgabt. Terese sprengt dieses enge, patriarchale Korsett und schliesst sich der Kommune Otto Mühls an. Dieses zunächst so frei scheinende Liebes- und Lebensexperiment scheitert jedoch immer mehr. Zwei vielleicht doch nicht so unterschiedliche Welten stehen sich in einer Montage aus Zeitsprüngen gegenüber und führen den Zuschauer immer tiefer in die emotionale Welt der Protagonistin.

 

DISOBEDIENT - This autobiographically inspired film tells the story of growing up in a conservative Viennese family perpetually concerned with maintaining its bourgeois facade while in fact being shaped by the father’s temperament and the mother’s enigmatic sorrow. Terese breaks out of this narrow, patriarchal mold to join a commune founded by Otto Muehl. This initially seems to be a very liberating life and love experiment, but it increasingly glides into failure. The film intercuts between two worlds that are perhaps not so entirely different, and a montage involving narrative leaps in time enable the viewer to become ever more deeply immersed in the emotional world of the film’s protagonist.

 

Besetzung/Cast: Sarah Born – Terese / Rainer Doppler – Otto Mühl
Thomas Kamper – Otto Schulmeister / Martina Spitzer – Hedwig
Marlene Schilbach – Terese Kind / Erwin Leder – Monsignore